Anstifter & Dirigent

Jos van Immerseel

Klavierspieler, Dirigent, Forscher, Sammler, Professor: das Werk von Jos van Immerseel ist sein Leben, und dieses Leben ist Musik. Seine wichtigsten Lehrer waren Flor Peeters, Orgel und Komposition, Eugeen Traey, Klavier, Jef Alpaerts, Kammermusik, Lucie Frateur, Gesang, Kenneth Gilbert, Cembalo, und Daniel Sternefeld, Orchesterleitung. Autodidaktische Studien in Organologie, Rhetorik, Pianoforte und Clavichord.

In 1987 gründete er Anima Eterna Brugge, ein sinfonisches Orchester, das immer auf den Instrumenten spielt, die die Komponisten gekannt und die sie inspiriert haben. Seit 2002 residiert Anima Eterna im Concertgebouw von Brügge.

Van Immerseel lehrte viele Jahre an den Konservatorien von Antwerpen, Amsterdam und Paris und wurde von der Scola Cantorum Basiliensis, der Indiana University (Bloomington) und dem Kunitachi-College (Tokio) als Gastdozent eingeladen.

Er war Gastdirigent bei vielen Orchestern, unter anderem beim Budapest Festival Orchestra, bei der Akademie für Alte Musik Berlin, der Wiener Akademie, dem Orchester des Mozarteums…

Er trug eine einzigartige Sammlung von historische Klavieren zusammen, die ihn auf seinen Konzerten begleiten und bei CD-Einspielungen eingesetzt werden. 

Sein Werk ist auf mehr als 120 CD-Aufnahmen zu hören. 

2010 wurde er mit dem Musikfest-Preis der Stadt Bremen ausgezeichnet, 2018 folgte der Klara-Karriere-Preis.