Carmina Burana

Kein anderes Werk der Musikgeschichte hat solche Polemiken ausgelöst als Carl Orffs szenische Kantate Carmina Burana (1936): eine energische Ode an die Liebe und das Leben – geliebt von Millionen, von anderen jedoch als simpel und bombastisch verworfen… Auf dieser Aufnahme: Keine Mauer aus Klängen oder eine Masse Streicher. Anima Eterna tauchte tief in die Partitur, brachte eine beeindruckende Batterie von Schlagzeugern und Bläsern in Stellung und wurde auf der Bühne von hervorragenden musikalischen Partnern begleitet.

Das Ergebnis? Eine transparente, sinnliche und begeisterte Aufführung, die einer Ikone des klassischen Repertoires neues Leben einhauchte.

Yeree Suh – Yves Saelens – Thomas Bauer | Anima Eterna Brugge | Collegium Vocale Gent | Schola Cantorum Cantate Domino | Jos van Immerseel

Zig-Zag Territoires | Outhere Music – ZZT 353

Live-Konzertaufnahme im Concertgebouw Brugge